Verordnung über die Zuständigkeit für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach dem Gesetz über Schifferdienstbücher

Vom 11. Dezember 1974 (BGBl I S. 3480)
(BGBl. III 9503-4-1) 11. Dezember 1974


§ 1

Die Zuständigkeit für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach § 8 des Gesetzes über Schifferdienstbücher vom 12. Februar 1951 (BGBl. II S. 3), zuletzt geändert durch Artikel 276 des Einführungsgesetzes zum Strafgesetzbuch (EGStGB) vom 2. März 1974 (BGBl. I S. 469, 626), wird den Wasser- und Schiffahrtsdirektionen übertragen.

§ 2

Diese Verordnung gilt nach § 14 des Dritten Überleitungsgesetzesvom 4. Januar 1952 (BGBl. I S. 1) in Verbindung mit § 134 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten auch im Land Berlin.

§ 3

Diese Verordnung tritt am 1. Januar 1975 in Kraft.

Der Bundesminister für Verkehr